Er lauert unter dem Dach des Hallenstadions. Und er kann euch sehen, alle…..
Heute: „Waaaaarten“

Phantom mal wieder, hallo allerseits. Fühle mich gemüssigt, heute mal wieder ein paar zusammengesetzte Buchstaben in Form von Wörtern, welche in ganzen Sätzen Sinn machen (sollten) zum Besten zu geben, gibt dieses Mal kein spezifisches Hauptthema sondern vielmehr diverse kleine Beobachtungen abzuarbeiten. Wo fangen wir da am Besten an?

Das Cupspiel ist Geschichte, ein toller Event mit über 5‘000 Fans und der obligaten Panne (Chur wär nicht Chur wenn der Strom nicht ausgehen würde, oder so was ähnliches, oder?). Die zwei Tore am Schluss habens nochmal dann noch so richtig rausgehauen, beim Treffer von Bucher ist die Hütte schier auseinandergebrochen. Geil!
Aber, wo waren die hocheuphorischen 5‘000 EHC Chur Fans (exkl. Zürcher) – die die Mannschaft gefeiert haben wie ihre besten Heldenfreunde – bei den Spielen gegen Seewen und Weinfelden, wo es um wichtige Meisterschaftspunkte ging?!? Versteh ich nicht. Klar, dass grad alle wiederkehren, ist mehr als utopisch, aber dass der eine oder andere „hängenbleibt“, hätte sich Phanty schon erhofft. Einfach nur schade und unlogisch, da es doch mehr Spass macht die Mannschaft zu sehen und anzufeuern, wenn sie ernsthafte Siegchancen hat und auch (wie zuletzt so erfreulich häufig) gewinnt….. das Niveau 1. Liga ist schliesslich auch für Modefans nicht ungeeignet….

Dann, eine Beobachtung aus dem Spiel gegen Weinfelden: Chur befreit aus der eigenen Zone, Puck schliddert hinter die Thurgauer Grundlinie, Jann Däscher erkennt die Möglichkeit aufgrund des Hybrid Icings und spurtet parallel zu einer Traube Richtung Scheibe. Blöd nur, dass der Linesman seeeeehr voreilig abpfeift….
Hybrid Icing haben offensichtlich nicht nur einige Fans (und vielleicht sogar Spieler) noch nicht verstanden, sondern auch die Unparteiischen nicht…. Däschers treffende Kommentar daraufhin Richtung Linesman: „WAAAARTEN“.
Richtig, WAAARTEN, lieber Schiri-Assistent, kann ja nicht so schwer sein, Check Point wäre übrigens ungefähr der Bullykreis, nur so als Hilfe….
Ach ja, Puck hätte Däscher noch geholt.

Sport-fan.ch (grundsätzlich eine coole Seite) hat unmittelbar nach Spielschluss einen kurzen Bericht verfasst. Schaut euch diesen doch mal durch und lest ein bisschen zwischen den Zeilen, na, was fällt euch auf?
So globale Bemerkungen wie „schöne Einzelleistung zum 1:1“ (weil im Ticker der Gemperli ohne Assistgeber stand) erhalten beim Beiziehen des tatsächlichen Spielgeschehens eine ganz wunderbare subjektive Optik. Phantom macht dann irgendwann dann auch mal einen Spielbericht basierend auf den SEHV-Ticker, bei uns gibt es gewiss auch diverse Rückschlüsse, die man ziehen könnte: Hole Tor ohne Assistgeber = Solo von hinter dem eigenen Gehäuse bis nach ganz vorne inkl. Zauberkunststück, Roner mit Torerfolg = muss irgendwie krumm gelaufen sein, Schwab 10‘ er = Schlägerei angezettelt, Werner im Tor = Sarkis krank, usw.
Die Frage die sich aber aus Weinfeldner Sicht nach dem samstäglichen Spiel mehr aufdrängen sollte: konnte ihr Spieler mit dem Nummero 86 echt bei der Betreuerin landen oder nicht (und vor allem mit oder ohne Gitterli)?!?

Weiter im Text: Ist euch aufgefallen, dass der EHC Chur 2015/16 eine richtiggehende Captain-Mannschaft ist?! Nicht weniger als 5 Captains von 4 unterschiedlichen Mannschaften spielen aktuell für schwarz, weiss und rot. Andi John und Dario Horber (Chur), Pepe Bigliel (Arosa), Simon Scherrer (Uzwil) und Dani Peer (Pikes). Assistenten sind’s dann noch einige mehr….

Dann etwas aus der Kategorie „interessiert wohl keine Sau, ich schreibs aber trotzdem hin“: Phantom hat sich standesgemäss auf der Playstation den EHC Chur erstellt / geupdated, ist ja auf die neue Saison hin kein grosser Aufwand gewesen, es mussten nur Dani und Däscher neu gebaut werden (Raganato war noch von der vorletzten Saison im Speicher…). Noch ein bisschen an den Parametern schrauben (Hemopo ein bisschen besser machen, Hole noch ein bisschen viel besser machen [bin jetzt aber am Anschlag, er darf also in Realität nicht noch besser werden]) und die neuen Leibchen möglichst realistisch nachempfinden, und gut ist. ABER, und das war ein echter Schlag in die Magengrube, Phantom hatte es nach grossen Anstrengungen an einem versch… verschneiten Nachmittag tatsächlich endlich geschafft, dem Tobias Werner seinen gelben Fanghandschuh nachzubauen, und was passiert: er kauft sich einfach eine neue Fanghand…. In weiss… Mann…
So, kann man die Spielfreude auch zerstören….

Tobias Werner

Werner

Vor den üblichen Rubriken noch folgendes Statement eines doch sehr jungen Erdenbürgers beim Anblick des EHC Chur Steinbocks: „Wieso ist dieser Dinosaurier rot?“

Seltsame Gewohnheiten der Zuschauer – soll einer noch die Welt Verstehen:
Muss seit neuestem Ausgangs Stehplätze wirklich zwingend etwas unappetitliches am Boden rumliegen. Gegen Seewen war es Erbrochenes, gegen Weinfelden verschmierte und verdrückte Pommes mit Ketchup….mmmhhhh fein… Stojan, übernehmen Sie).

Das können nur wir – Qualitäten unserer Spieler
Heute Tobias Werner (schon wieder Werner, was?) in Wetzikon. Habt ihr gesehen, wie der im zweiten Drittel einen Puck mit einem Slide rausgeholt hat? Das war ja die Parade des Jahrhunderts, der helle Wahnsinn (und bevor jemand auf blöde Ideen kommt, das ist ausnahmsweise nicht ironisch gemeint).

Phantometer
EHC Chur Postfinance Topscorer: Manuel Holenstein
Im Hoch: Dani Peer (man sieht ihm förmlich an, dass er überglücklich ist, wieder für seinen EHC Chur aufzulaufen – wer’s nicht glaubt schaut sich einfach auf ehc tv das Interview nach dem Cupspiel an)
Irgendwo in der Mitte: Sandro Gartmann (Flop vor dem 1:1 gegen Weinfelden, aber auch Hammerkiste kurz darauf zum Führungstreffer)
Im Tief: Andi John (muss sich wieder an der Schulter operieren lassen, gute Besserung an dieser Stelle)

Blick über den Tellerrand:
Unsere österreichischen Freunde der FBI VEU Lorenz Lift Feldkirch 2‘000‘000 marschieren durch. In der INL sind sie ungeschlagen, und VOL.at fragt: „Wer kann bärenstarkes Feldkirch stoppen?“
Ich wüsste da jemanden, und ich wüsste auch wie….. Kleiner Hinweis, es ist nicht der Torhüter von Wetzikon….

Sodalig, genug für heute, keine Zeit für so Kolumnen, muss schliesslich irgendwann auch noch meinen Werner umbauen….

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .