Die erste Cup-Party hat vor einem Jahr über 5000 Zuschauer in das Hallenstadion gelockt. Damit nächste Saison etwas Ähnliches vorkommt, muss der EHC Chur noch zwei Spiele in der Cupquali überstehen. Erste Hürde ist diesen Mittwoch der EHC Bülach.

EHC Bülach – EHC Chur

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Sportzentrum Hirslen Bülach, 20.00 Uhr

 

Die Zürcher lagen lange an der Spitze an der 1.Liga Ost, haben jedoch in den letzten Spielen nachgelassen und liegen, punktgleich mit Chur, nur noch auf dem vierten Platz. Die beiden Direktbegegnungen dieser Saison fanden im Hallenstadion statt. Die allererste Partie der Saison gewannen die Steinböcke souverän mit 5:2. In diesem Spiel deutete noch wenig darauf hin, dass die Zürcher lange an der Spitze mithalten werden. Zu schwach war die Leistung. Die Zürcher gewannen dann im Anschluss dieses Spiels bis zum ersten Wiederaufeinandertreffen acht von neun Spielen und gingen als Favorit in das zweite Spiel. Dieses Spiel verlief ausgeglichener mit dem glücklicheren Ende für die Zürcher.

Die Fans können sich auf ein spannendes Spiel freuen. Die Möglichkeit gegen ein Vertreter aus der NLA ist für beide Mannschaften verlockend, so dass man davon ausgehen kann, dass sich niemand schont und alles in die Waagschale geworfen wird.

 

Prognose: Die Churer sind diese Saison die Overtime-Könige. Bereits sechsmal fiel die Entscheidung erst nach 60 Minuten. Zwei Mal konnte der Zusatzpunkt ergattert werden, viermal mussten sich die Steinböcke mit einem Punkt begnügen. Punkte werden in diesem Spiel keine verteilt. Chur bessert jedoch diese Statistik auf und gewinnt n.V. mit 3:4. Ein wenig Spannung hat den Churer Fans noch nie geschadet :-)

 

Radio: ehcfans.ch berichtet mit dem Live-Radio direkt aus Bülach für alle Daheimgebliebenen.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel