Blaset die Trompeten, schwenket die Flaggen, denn,
der Churier ist wieder hier (oder so…)!!

Neiiin, nein, kleines Spässle, natürlich ist es euer aller Phantom, war nur so n kleiner Gäck zum aufwärmen. Witzig oder nicht ist eigentlich egal, Phantom jedoch mal wieder mit einer Doppelnummer. Ists euch schon aufgefallen, Phanty schreibt gerne mal zwei Ausgaben in kurzer Zeit, Ziel muss es also sein, mal eine Triplette hinzulegen. Das wäre cool, oder?

Anyway, in neun Tagen ist der….

…. und am nächsten Mittwoch (also nicht diesen, sondern eben am nächsten…) geht der EHC Chur mit einem Event an die Öffentlichkeit, an diesem 28. Juni lädt (oder ladet… oder lädiert, ach, was zum Geier…) er zur Kaderpräsentation beim Manor Chur.

Die Geheimniskrämerei bis dahin scheint aber nicht Allen zu passen. So hat sich Jürg Sigel, bekennender Freund des EHC und Journalist der Südostschweiz, am Samstag mit einem viertelseitigen Beitrag zu Wort gemeldet. Neben den fixen Transfers von Dennis Urech und Michael Schaub führte er auch noch Dennis Ehinger, Luca Roffler (höchstwahrscheinlich aber „nur“ für die Junioren) und Ron Fischer (ehcfans.ch berichtete) als mögliche Zuzüge auf.

Wer dabei zwischen den Zeilen liest, kann (auch) bei unserem Hausjourni einen gewisser Unmut erkennen. Was sehr interessant anmutet: selbst Sigel scheint beim Stadtclub aktuell informationstechnisch auf Granit zu beissen, denn seine Infos basieren allesamt auf Quellen rund um, aber nicht vom EHC Chur selber. Die aktuelle Unruhe rund um die Transferpolitik könnte unser Verein jedoch mit einer offenen Kommunikationstaktik recht einfach umgehen und gleichzeitig die Erwartungshaltung auf diesen ominösen 28.6. etwas relativieren. Könnte, tut er aber nicht, denn er will am am nächsten Mittwoch (also nicht diesen, sondern eben am nächsten…) auf einen Schlag für Furore sorgen. Ketchup Prinzip, lange nichts, dann alles aufs mal. Ketchup… da kommt mir so spontan der Didi Hallervorden in den Sinn….

.

Was aber haben Knuchel, Grothenn und co aber im Petto? Es darf spekuliert werden.

Dafür zurück zur Südostschweiz vom letzten Samstag: Sigel erwähnt in seines Ausführungen – neben dem allgemeinen Geflüster über Partnerteamspieler aus den Bergen – jedoch spannenderweise auch einen möglichen Zuzug aus der EVZ Academy (wow, dieses Wortspiel). Ein junger Zuger (oder eben einer der vor einem Jahr auf den Zug aufgesprungen ist – wow, dieses Wortspiel [#2]), scheint Richtung Kantonshauptstadt zu tingeln.

Desweiteren mitmasste ehcfans, dass ein junger Akteur aus Übersee zum Club stossen könnte. Mögliche Namen hierzu werden ebenfalls genannt, und zwar in unserem Forum. Ob und welche stimmen, wissen aber zuweilen nur die Führungskräfte des EHC Chur.

Last but not least darf gehofft werden, dass der Club diverse andere Spieler auf dem Radar hat. Anders ist das zufriedene Schmunzeln von Präsi Urs Knuchel anlässlich des Interviews mit TSO nicht zu deuten, oder doch?

In neun Tagen….  am nächsten Mittwoch (also nicht diesen, sondern eben am nächsten…) werden wir wissen, ob die Geheimniskrämerei unseres EHC eigentlich gar keine ist, weil es schlicht nicht viel zu vermelden gibt oder ob der Vorstand uns alle einfach noch ein wenig zappeln liess, ehe einige tolle Transfers vermelden wird (wovon wir hoffnungsvoll ausgehen).

Was meint denn eigentlich ihr dazu?

Was erwartet uns am 28.6.?

.

Gefällt euch das lessige Farbendesign der Umfrage? Hab ich ganz alleine entworfen!

So, fertig luschtig… macht lieber wieder was Gescheites.

Grüsse aus Patagonien!

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel