Der EHC Chur hat gestern Abend die bis jetzt wohl beste Leistung der Vorbereitung abgeliefert und den Klagenfurter AC mit 5:1 Toren bezwungen (2:0; 2:0; 1:1). Die Churer zeigten sich spielfreudig und entschieden eine muntere Partie völlig verdient für sich (Torschützen Pfennich, Moreno, Sieber, Scherrer und Glarner). Der Shutout von Lele Sarkis wurde erst ganz kurz vor Schluss noch vermiest.

Personelles: beim EHC fehlten Schwab, Fischer, Horber, Rousette, Anderegg, Bossi und Rexha. Dafür dabei waren die jungen Maurin Tosio und Lorenzo Glarner mit von der Partie.

HIER geht es zum Spieltelegramm

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .