Diese Woche steht ganz im Zeichen des Duells Graubünden vs. Bern.
Am Mittwoch folgt das Spiel gegen Brandis und am Samstag der „kurze“ Ausflug nach Wichtrach zum EHC Wiki Münsingen.

EHC Chur – EHC Brandis
Mittwoch 04.Oktober 2017
20:00 Uhr

Bereits am fünften Spieltag kommt es zum (ersten) Rückspiel gegen den EHC Brandis.
Das Spiel in Hasle-Rüegsau wird für immer als Eröffnungsspiel der MySports League in den Geschichtsbüchern stehen, dies zusammen mit dem bitteren Ergebnis von 4:1 für die Gastgeber.


Am kommenden Mittwoch haben unsere Mannen nun die Möglichkeit sich zu revanchieren und gleichzeitig in der Vereinschronik von Brandis einen Tolken zu hinterlassen, nämlich jener als erster Bezwinger der Saison. Bislang siegte der EHC Brandis in Seewen 6:2 so wie Zuhause gegen Bülach 3:2 und Thun 2:1, womit sie hinter Sion den zweiten Tabellenplatz innehalten.

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Sion fällt der Blick auf die Tabelle für unseren EHC Chur nicht erfreulich aus. Nur Platz 10, was aber sicherlich dem harten Startprogramm geschuldet ist. Mit einer defensiven Leistung – wie vergangenen Samstag über weite Strecken gezeigt – und etwas mehr Glück in der offensive liegt ein Sieg dennoch im Bereich des Möglichen.

EHC Wiki-Münsingen – EHC Chur
Samstag 07.Oktober 2017
20:15 Uhr

Am Samstag duelliert sich unser EHC abermals mit einem Berner Vertreter. Die Reise geht zu den niedlichen Drachen von Wiki-Münsingen in Grisous Höhle… äh ins Sportzentrum Sagibach. Mit nur einem Punkt mehr auf dem Zählrahmen stehen die Wikinger zur Zeit auf Platz sieben der Tabelle. Den ersten Auswärtssieg und damit drei Punkte aus Wichtrach zu entführen sollte in der Theorie die einfachere Aufgabe darstellen als an den bisherigen Auswärtspartien.

Zur Saisoneröffnung gab es für WiKi eine 3:2 Niederlage nach Penaltyschiessen in Basel. Danach folgte ein 2:4 zuhause gegen Sion, ehe der einzig wahre HCD mit 2:4 niedergerungen wurde. In Dübendorf mussten Sie das Eis erneut als Verlierer verlassen, 5:2 lautete das Verdikt.
In der Scorerliste findet sich mit Pascal Marolf nur ein Spieler unter den Top 25. Genauer Platz 23 mit 1 Tor und 3 Assists. Bei ihren 10 erzielten Toren waren 8 verschiedene Schützen vermerkt, was für die Breite des Kaders spricht. Mit dem Ligatopscorer in unseren Reihen sollte dies aber ausgeglichen werden können.

Prognose: Mit diszipliniertem Spiel liegt am Mittwoch ein Sieg und die Revanche gegen Brandis drin. Am Samstag muss dann der erste Auswärtssieg das Ziel sein.

Chur Away: Für die Reise nach Wichtrach organisieren die EHC Supporter bei genügender Anmeldung eine Car-/Büsslifahrt. HIER findet ihr die Informationen. Also alle anmelden, der EHC hat eure Unterstützung verdient und die Ausrede Schlagerparade funktioniert diese Woche nicht!

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel