Headcoach Marcel Habisreutinger und Präsident Urs Knuchel nahmen heute anlässlich eines Beitrags von Jürg Sigel in der Südostschweiz zum harzigen Saisonstart Stellung. Unser Präsident verwies dabei auf den mentalen Aspekt – “es ist alles reine Kopfsache” – und auf fehlendes Glück, betonte aber erneut, dass er den EHC nominell als eine der besten Mannschaften der Liga sieht. Der Trainer geniesst weiterhin das vollste Vertrauen der Clubspitze.

Habisreutinger selber sieht ein, dass das Powerplay “wirklich nicht gut ist.” Dafür lobt er seine Defensivabteilung, welche z.B. gegen Wiki während 50 Minuten gut gewesen sei. Auf das heutige Spiel gegen Bülach angesprochen, meint Habis salopp: “Wir brauchen drei Punkte.”

Den ganzen Beitrag lest ihr heute in der Südostschweiz.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel