Er lauert unter dem Dach des sanft renovierten Hallenstadions. Und er kann euch sehen, alle……

Heute: „Infos dasses klöpft und tätscht…“

Yippe-Kay-Yeah, Schweinebacke, der Winter ist da. Schneeballschlachten anzetteln, Schnemänner bauen, den Leuten beim ausrutschen auf der Strasse zusehen, die lustigste aller Jahreszeiten ist angebrochen.

Überhaupt nicht abgekühlt ist der Informationsfluss beim EHC Chur, grundgütiger, der gemeine EHC Freund wird dieser Tage mit News schier bombardiert, im Stundentakt finden neue Informationen vom Stadtclub den Weg in unsere Welt – man weiss gar nicht wie man diese Menge an Nachrichten überhaupt noch filtern soll, es nimmt mittlerweile schon fast Adi’sche Züge an, nicht mehr normal. Man darf sich kaum mehr ins Internet wagen, schon sticht einem der rote Steinbock penetrant in die Augen.

Bestes Beispiel hierfür ist die offizielle Homepage, welche dieser Tage schier aus allen Nähten platzt. Mittels brandaktuellen Beitragen wird der Freund des EHC über alles – aber wirklich über alles – aufdatiert. Neben den allgemeinen News wurde emsig, ja schon fast übereifrig das neue Mannschaftsfoto Online gestellt, die Spielerfotos sind auch da und ein Hinweis auf die GV im eigenen Zuhause (für das kommende Jahr 2018 notabene) ist auch bereits online. Desweiteren wird an allen möglichen und unmöglichen Stellen mit den neuesten Fanartikeln geworben, welche im Manor und beim Ochsner Shop griffbereit zum Verkauf stehen – Schal, Mützen, Jacken, wirklich ganz tolle Sachen.

Ganz besonders werden sich die Sponsoren freuen, welche ebenfalls online aufdatiert wurden. Im allgemeinen wird die Partnerschaft mit Calanda, dem Mac, der GKB, Manor und wie sie alle heissen gefeiert, dass es schon fast weh tut. Der EHC bietet halt noch was für die erhaltenen Sponsorengelder, nich wahr?

Und, ganz wichtig: der sagenumwobene EHC Kaffi kann quasi in jedem Restaurant degustiert werden und läuft dieser Tage allen Variationen der Nespresso-Kapseln verdammt nochmal den Rang ab!!

Man merkt generell ganz einfach überall, dass unser Club mit einer professionellen Agentur zusammenarbeitet, die Inputs sind unüberschaubar, neue Wege werden erschlossen, ganz ganz verrückte Sachen!

Zudem pfeiffen die Spatzen von den Dächern, dass der EHC für sämtliche bald anstehende Heimspiele diverse Aktionen von langer Hand geplant haben soll, im sanft renovierten Stadion steppt bald der Bär, die völlig überbuchte MySports Lounge (die es bekanntlich in jedem MSL-Stadion gibt) soll vergrössert werden und das Raclette-Stübeli wird in naher Zukunft auf die ganze Stehgerade ausgeweitet, damit alle Mieter ordentlich Platz haben.

Scheinbar hat man sich beim EHC Chur den Appell der letzten GV zu Herzen genommen, die Ankündigung, dass wenn dann mal die Stadionsache durch sei, man sich gezielt auf die kleineren und grösseren Details stürzen wolle, ist endlich Tatsache, Freude herrscht, Phantylein kriegt sich gar nicht erst ein (und das reimt sich sogar…).

Bald steht anscheinend sogar folgender Schritt an (Pinky und der Brain spielen dabei die Rollen von… ach, ist ja egal):

So, genug der Euphorie, da wird einem ja ganz schwindelig. Das es auch miserabel geht, hat unsere erste Mannschaft beim 11:0-Kantersieg in Seewen demonstriert. Und damit sollte spätestens jetzt jeder gemerkt haben, dass Phanty heute mal wieder so richtig geil ironisch drauf ist.

Tschuldigung, wenns euch nicht geschmeckt haben sollte…

Die Rubriken:

Phantometer:

EHC Chur mysports Topscorer: Alban Rexha
Im Hoch: Curdin Lampert (sehen wir zur Zeit den besten Lämpi aller Zeiten?)
Irgendwo in der Mitte: Luca Infanger (lässt immer mal wieder sein zweifelloses Talent aufblitzen, jedoch nur in unregelmässigen Abständen)
Im Tief: kein Kommentar, nur ein wenig raufscrollen…

“Das können nur wir – besondere Qualitäten unserer Spieler”, heute erneut mit Lukas Sieber: wenn der EHC auch nur annähernd so kommunizieren würde wie Sieber während der Spiele mit den Zuschauern, ja dann….

Blick über den Tellerrand: bei unseren beiden kantonalen Rivalen, Gebrüdern oder was auch immer in gelb-blau respektive blau-gelb scheint die sportliche Herrlichkeit irgendwie verflogen zu sein…

So, dass ischs xi mit trix und gäx, Anregungen, Reklamationen oder was auch immer könnt ihr euch sonstwo hin stecken… wirklich.

Nützt eh nix…

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel