Die Spielplanterminierung der MSL birgt wohl eines der grössten Geheimnisse der Menschheitsgeschichte. Während man gegen Brandis gefühlte (auch wegen dem Modus) 24 Partien bestritt, kommt es am Samstag zum ersten Aufeinandertreffen gegen Thun.

EHC Chur vs. EHC Thun
Samstag 16.12.2017 17:30 Uhr
(ACHTUNG NEUE ANSPIELZEIT)
Hallenstadion Chur

Während man sich in der Vorweihnachtszeit geselligem Beisammensein hingibt, kommen für die Spieler des EHC die Tage der Wahrheit. Die letzten drei Partien vor den Festtagen darf man allesamt vor heimischer Kulisse austragen. Am Ende dürfte es wohl die erste kleine Zäsur in der enorm spannenden Tabelle geben.

Die Thuner und Churer gingen die Saison bislang beinahe im Gleichschnitt. In den letzten vier Meisterschaftspartien setzte es für die beiden Teams ebenso viele Niederlagen ab. Ganz aus dem Tritt ist der EHC Chur aber dennoch nicht, so wurde z.B. gegen den starken EHC Brandis zumindest gepunktet.

Erfreulich für den Stadtclub ist die Rückkehr von Patric Schwab nach seiner langen Verletzung. Der Hüne dürfte allerdings bis zu seiner Bestform noch einige Spiele brauchen. Ebenfalls wieder im Einsatz ist Ron Fischer, der sich zuletzt mit Knieproblemen herumschlug. Vermehr zum Einsatz kam nach dem Ausfall von Bucher und der B-Lizenz von Bossi bei Arosa, der junge Churer Mischa Bleiker (Sohn von ex EHC-Spieler Sascha Bleiker/ zuletzt bei den Elite der Gelben im Einsatz).

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .