Rapperswil Jona Lakers – EHC Chur 6:5 n.V. (1:2, 1:0, 3:3, 1:0)

Tore für Chur: Lenz (2), Tosio, Rossi, Roffler
Zuschauer:
345 (davon 75 Churer)

Was für eine Stimmung gestern Abend in der St. Galler Kantonalbank-Arena in Rapperswil. Viele MSL- (und sogar einige NLB-)-Vereine wären happy, in so einem Hexenkessel spielen zu dürfen. Und dies an einem Spiel der Elite! Wahnsinn… Dazu beigetragen haben natürlich auch die Fans des SCRJ, die ebenfalls in grosser Anzahl anwesend waren und sich mit den Churer-Fans auf Augenhöhe begegneten.

Das Spiel kurz zusammengefasst:

  • Das erste Drittel gehörte ganz klar den Churern, die das Spiel souverän kontrollierten und mit einem zu knappen 2:1 in die erste Pause konnten
  • Das zweite Drittel genau gegenteilig, dominante Rapperswiler und ein für Chur schmeichelhaftes 2:2 nach 40. Minuten
  • Das dritte Drittel dann nichts für schwache Nerven. Zuerst dominierten wieder die St. Galler und erhöhten bis Mitte Drittel verdient auf 4:2. Dann folgten jedoch 4 Minuten, in denen die Churer 3 Treffer erzielten und das Spiel auf den Kopf stellten. Leider war das 4:5, 4 Minuten vor Schluss, noch nicht der Siegtreffer. Wegen zwei sehr, sehr dummen Strafen 3 Minuten vor Schluss mussten zwei Churer auf die Strafbank, der Trainer der Rapperswiler ging “all-in” und nahm auch noch grad seinen Torhüter raus, zu sechst gegen drei Churer gings dann sehr schnell und die St. Galler konnten ausgleichen.
  • Die Eisreinigung ging dann leider länger als die Verlängerung, denn nach nur 34 Sekunden tankte sich ein Rapperswiler Stürmer durch unsere Verteidigung und konnte mit ein bisschen Glück auch noch Vanessa Bolinger bezwingen

Den Churern winkt schon morgen Sonntag, 11.3.2018, um 16:30 Uhr im Thomas Domenig Stadion die Chance zur Revanche. Wer bisher noch an keinem Spiel der Elite zugegen war, soll sich das morgen antun. Die Jungs (und das Mädel) haben Support und Aufmerksamkeit verdient. Der Eintritt ist frei, das Restaurant ist geöffnet… es gibt eigentlich keinen Grund, daheim zu bleiben. HOPP KHUR !

HIER geht es zum Spieltelegramm.

HIER gibts Bilder zum Spiel.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel