Der EHC Chur hat gestern Abend bei seinem ersten Auftritt 2018/19 einen (pun intended) bärenstarken Match abgeliefert und in Arosa klar mit 5:1 gewonnen.

Die Mannschaft zeigte schnelles, unkompliziertes Eishockey und gestand dem Gastgeber nur selten etwas zu (obwohl Arosa früh in Führung ging). Das Schlussresultat war leistungsgerecht und macht Lust auf mehr. Die Tore für Chur schossen Monstein, Isler, Rossi, Zahner und Lampert.

HIER geht es zum Matchblatt.

Anmerkung: Chur mit allen Neuzugängen, dafür ohne die Stammkräfte Sieber, Horber, Bucher, Engler, Urech, Arpagaus und Bearth, Lele Sarkis hütete das Tor während den ganzen 60 Minuten.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel