Dem EHC Chur fehlen dieser Tage bekanntlich sehr viele Spieler. Zuletzt in Huttwil nicht mit dabei waren: Sarkis, Hogel, Isler, Arpagaus, Scherrer, Lampert, Sieber, Szabo und Ehinger.

Grund für die vielen Absenzen ist die sagenumwobene Verletztenhexe, welche in Chur ihr Unwesen treibt.

Obwohl der Status der Spieler unklar ist und der EHC hierzu gerne schweigt, ist uns zu Ohren gekommen, dass einige Akteure schon recht bald wieder zum Einsatz kommen werden. Falsch sind dem Vernehmen nach die Gerüchte, dass einige Spieler aus disziplinarischen Gründen fehlen.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel