Gestern Abend ist es nun endlich passiert, der EHC Chur hat Zuhause seinen ersten Dreier der Saison eingefahren, und obwohl wir uns diesen Vollerfolg schon früher gewünscht hätten, kam er wohl noch genau zum richtigen Zeitpunkt. Im Sechspunktespiel gegen Düdingen entfachte unsere Mannschaft – obwohl das Spiel über weite Strecken nicht überragend war – endlich das Feuer, welches uns Allen über weite Strecken der Saison gefehlt hat.

Nach Spielschluss überall zufriedene Gesichter, ein tonnenschwerer Stein scheint Spielern, dem Staff und den Fans vom Herzen gefallen zu sein. Die Erleichterung war zu spüren, zu riechen, ja schon fast zu greifen und diese positive Energie könnte für uns in den kommenden sieben ultrawichtigen Spielen der Antrieb für den Turnaround bedeuten.

Nein, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, die Bäume wachsen noch nicht in den Himmel, aber der Ausgang der gestrigen Partie macht so richtig Mut.

Nehmen wir den Schwung mit, mit vier respektive sechs Punkten Rückstand auf Morges und Düdingen ist noch rein gar nichts verloren!

Auf gehts, packen wir es!

Der Fahrplan für die restliche Saison:
Mittwoch, 30.1.2019, Huttwil – Chur (20:15)
(sowie Thun – Düdingen, Valais – Morges)

Abstiegsrunde gegen Morges, Düdingen und Bülach oder Seewen
Samstag, 9.2.2019, 1 Abstiegsrunde
*Dienstag, 12.2.2019, 2 Abstiegsrunde
Samstag, 16.2.2019, 3 Abstiegsrunde
*Dienstag, 19.2.2019, 4 Abstiegsrunde
Samstag, 23.2.2019, 5 Abstiegsrunde
*Dienstag, 26.2.2019, 6 Abstiegsrunde

* Gemäss Kalender spielen wir in der Abstiegsrunde Dienstags statt Mittwochs, ob das so bleibt ist noch unklar)

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel