Bischofberger und Roussette bleiben in Chur

Der sportlichen Leitung ist es gelungen, zwei weitere Spieler mit grossem Potential in den eigenen Reihen zu halten. Cyrill Bischofberger, der vor einem Jahr von Kloten nach Chur gekommen ist, und das Churer Eigengewächs Sebastian Roussette werden auch in der kommenden Saison die Churer Farben tragen. Beim EHC Chur ist man sehr froh, weiterhin auf diese jungen, MySports League erprobten Spieler zählen zu können.

Weniger erfolgreich verliefen die Verhandlungen mit Patrick Hogel – er wird den Verein verlassen. Das gilt leider auch für Curdin Lampert, dessen Wechsel zum Ligakonkurrenten Arosa ebenfalls offiziell bestätigt werden kann. Der EHC Chur bedankt sich bei diesen Spielern für Ihren Einsatz und wünscht ihnen viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .