Der EHC Chur geht dem Ende der Vorbereitung entgegen, lediglich das Spiel am Samstag gegen Frauenfeld steht noch vor der Tür. Deshalb war das Spiel beim Top-Gesetzten 1. Ligisten Pikes aus dem Oberthuragu ein willkommenes Kräftemessen.

Nach einem verschlafenen 1. Drittel konnte sich der EHC Chur im zweiten gehörig steigern. Mit viel Tempo erzeugte man viel Druck vor dem Tor des überragenden Michal Chmel. Das wohl bis dato beste Drittel in der Vorbereitung schlug sich aber noch nicht auf das Resultat nieder. Dies korrigiert der EHC im letzten Drittel und verbuchte einen verdienten 4:2 Erfolg.

Wiederum überzeugen vermochte Neuzugang Luca Schommer, welcher mit zwei Toren aufwartete. Etwas überraschend präsentierte der EHC Chur Neuzugang Claude Schnetzer mit einer B-Lizenz vom HC Thurgau. Der junge Verteidiger zeigte eine sehr ansprechende Leistung und deutete mehrmals sein wohl grosses Potential an.

Noch nicht zum Einsatz gekommen sind Bucher und Moser, beide sind aber im Training.

 

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .