Was will man eigentlich noch mehr? Zuerst servierte der EHC Chur seinen treuen Sponsoren lecker Häppchen in der Loge, bevor die Mannschaft am Samstag ihrerseits das Dessert servierte. Krampferhockey mit viel Leidenschaft war noch immer die Triebfeder für eine tolle Atmosphäre im Thomas-Domenig-Stadion. Die Leidenschaft ist zurück und mit ihr auch die Punkte!

Chur vs Seewen
04.12.2019 20:00 Uhr
Thomas-Domenig-Stadion

Gleich selbst hat sich die Mannschaft aus einem kleinen Zwischentief befreit und konnte einen kleinen Cut zwischen sich und dem Tabellenende herstellen. Wie hat es aber Vorkämpfer Sieber gesagt „wir dürfen nicht nachlassen“. Dies gilt insbesondere beim Duell der beiden Tabellen-Weggefährten. Es ist also alles angerichtet für einen tollen Hockeyabend!

Bemerkungen: Chur im letzten Spiel wieder mit Knuchel. Dafür ohne Moser und S. Fischer.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .