Die zwei Wochen Weihnachtsferien sind nun auch für den EHC Chur fertig. Während sich andere an seltsamen Cups und Classics auszutoben hatten, schliessen die Steinböcke dort an, wo sie letztes Jahr aufgehört haben, und zwar mit einem Meisterschaftsderby gegen Arosa.

arosa vs chur
4. januar 2020; 20:00 Uhr
SKZ arosa

Wie wir bereits wissen, konnte der EHC Chur die ersten beiden Derbys gewinnen, unterlag aber kurz vor Weihnachten im dritten Duell der Vertreter Graubündens. Alle Partien gingen knapp aus (4:3, 2:3, 2:3), es darf auch im (wahrscheinlich) letzten Derby der Saison mit einem engen und spannenden Spielverlauf gerechnet werden.

Während sich Chur des Tempospiels und der Kampfkraft anvertraut, führt Arosa spielerisch wohl die etwas feinere Klinge. Mit der geballten Kraft der Fankurve im Rücken werden unsere Jungs aber ganz bestimmt Hörner zeigen, gepaart mit einer gesunden Prise an Emotionen wäre die richtige Zutat parat, um ein weiteres Derby siegreich zu gestalten. Wenns auf dem Eis (zu) ruhig und gesittet zu und her geht, hat der Gastgeber wohl Vorteile.

Auf geht’s Churer, wir haben am 18. Dezember gesehen, wie es gehen muss. Abgesehen von den im Ligaalltag bitter nötigen Punkten ist ein Derbysieg zu Beginn des neuen Jahres doch haargenau, was wir brauchen!

Auswärtsfahrt: Ans Derby nach Arosa gibt es eine spezielle Zugfahrt. Alle Infos könnt ihr HIER entnehmen.

Rückblende: zieht euch doch nocheinmal unseren ausführlichen Derby- Vorbericht vom Dezember rein, der passt noch immer hervorragend… HIER

.

Und zum Schluss noch dies ;-)

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .