Unsere Liga spielt bereits wieder verrückt, und damit meinen wir ausnahmsweise nicht Corona. Gestern Abend gab es wieder zwei, drei ungewöhnliche Resultate, so siegte Lyss daheim gegen den unbestrittenen Leader aus Huttwil 2:1, und Arosa bezwang die Einhörner aus Dübendorf, ebenfalls mit dem gleichen Schlussresultat.

Ein Blick auf die Tabelle verrät uns auch, dass dies wieder eine sehr knappe Geschichte werden könnte, obwohl erst wenige Spiele bestritten sind.

Umso wichtiger für uns wäre es demnach, endlich wieder zu Punkten. Übermorgen Samstag geht es nach Wichtrach, die Berner verloren gestern in Valais mit 1:3 und sollten im Normalfall in unserer Reichweite liegen, aber, was ist dieser Tage schon normal?

Auf gehts Churer, oder, wie sagten es die Herisauer einst unverständlich, aber einleuchtend: nit logg loh gwönnt!

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .