Medienmitteilung EHC Chur

Die sportlichen Ziele 17/18 nicht erreicht – vorwärtsblicken!

Der EHC Chur hat die erste Saison in der «MySports League» nicht so abgeschlossen wie das geplant war. Aufgrund der unbefriedigenden Situation hat die Vereinsführung entschieden, sämtliche Bereiche des grössten Churer Sportvereins zu durchleuchten. Es gilt nun die richtigen Schlüsse zu ziehen und die Vorbereitungen auf die Saison 18/19 voranzutreiben. Ein Versprechen für die Zukunft sind die grossen Erfolge der Nachwuchsmannschaften. Der neue Trainer und die Ziele für die kommende Saison werden nächste Woche präsentiert.

Mit dem zweitletzten Platz in der Regular Season und dem damit verbundenen Verpassen der Playoffs hat der EHC Chur die eigenen Ziele für die erste Saison in der MySports League verpasst. Neben den sportlichen, wurden auch in betriebswirtschaftlichen Bereichen von den Zielen abgewichen. Diese Erkenntnisse wurden in den vergangenen Wochen aufgearbeitet. Mit teilweise einschneidenden Massnahmen werden die Weichen nun aber in Richtung Erfolg gestellt.

Eröffnung Geschäftsstelle
Per 1. April wurde die Geschäftsstelle im «Thomas Domenig Stadion» eröffnet. Geschäftsführer Marco Kohler deckt ab sofort das Tagesgeschäft der Bereiche Marketing, Sponsoring, Aktivitäten und Gastronomie sowie die administrativen Aufgaben, die den Sportbereich betreffen, ab. Neben diesen Aufgaben wird Kohler in Zukunft die direkte Ansprechperson für Fragen und Auskünfte jeglicher Art sein und den EHC Chur nach aussen vertreten.
Der Vorstand wird sich zukünftig hauptsächlich um die strategischen Belange des EHC Chur kümmern und dem Geschäftsführer in den verschiedenen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Trainer und Spieler der 1. Mannschaft
Nachdem die Rahmenbedingungen angepasst wurden geht es jetzt an die Planung der Saison 18/19 und die damit verbunden Fragen zu Trainer und Spieler der ersten Mannschaft. Auch hier wurde in den letzten Tagen sehr viel gearbeitet. Am kommenden Dienstag, den 10.04. um 15:00 Uhr wird der EHC Chur an einer Medienkonferenz den neuen Trainer der ersten Mannschaft und die Ziele für die kommende Saison präsentieren. Über die Verpflichtung von Spielern wird der EHC Chur danach laufend informieren.

Erfreuliche Juniorenentwicklung
Hoffnungsvoll stimmt der Blick in die Zukunft. Die grossen Anstrengungen des Nachwuchschefs, der Stufentrainer, Miliztrainer und Betreuer trägt Früchte. Der EHC Chur darf stolz sein auf das Erreichte dieser Saison und seine 200 Junioren. Der Aufstieg der Novizen in die TOP-Stufe und der VizeSchweizermeister-Titel der Elite B Mannschaft sind die Krönung vieler Trainings und unzähliger Stunden Arbeit im Thomas Domenig Stadion.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel